KIWi-Klassik: Spielzeit 2017 / 2018

KIWi Klassik – brillante Konzerte live erleben!

 

Genießen Sie in der Reihe kabelKLASSIK Matinee

in der Spielzeit 2017 – 2018 acht Konzerte:

 

KIWi präsentiert internationale Musiker der Klassikszene

 

8 Konzerte in der Reihe kabelKLASSIK Matinee in der Spielzeit 2017 – 2018

  

Vielfach ausgezeichnete Musikvirtuosen begeistern das Publikum seit über drei Jahren in der Konzertreihe „kabelKLASSSIK Matinee“. Damit hat sich das Kulturzentrum kabelmetal weit über Windeck hinaus als Haus für hochwertige Klassikkonzerte einen hervorragenden Namen gemacht.

 

Zusammen mit der Künstlervermittlung Koltun wird die KulturInitiative Windeck diese Konzertreihe in der Spielzeit 2017 – 2018 mit acht weiteren Konzerten fortführen und internationale Musiker mit Rang und Namen im Kulturzentrum kabelmetal willkommen heißen.

 

+++ Neu: Junge Musikfreundinnen und Freunde unter 18 Jahren haben bis auf Weiteres zu unseren Klassik-Konzerten freien Eintritt +++

 

Sonntag, 5. November 2017

 

„Next Generation“ - Das Podium für die Stars von Morgen

mit einem Preisträger des internationalen Klavierwettbewerbs Ibiza.

 

Unter dem Titel „Next Generation“ werden in dieser Spielzeit junge Preisträger internationaler Klavierwettbewerbe in Europa präsentiert. Als Kooperationspartner konnten neben dem internationalen Klavierwettbewerb „Euregio Piano Award“ in Geilenkirchen auch der internationale Klavierwettbewerb in Ibiza gewonnen werden. Am 5. November wird ein Preisträger des nun zum 22. Male stattfindenden Klavierwettbewerbs Ibiza ein Klavierkonzert gestalten. Seit 1999 steht dieser Klavierwettbewerb unter der Schirmherrschaft von H.R.H. Prinzessin Irene von Griechenland. Er brachte zahlreiche internationale hervor. Die Preisgelder sind insgesamt mit über 10.000 € dotiert. Der Preisträger und das Programm werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

 

Sonntag, 3. Dezember 2017

 

„Melancholie und Leidenschaft“ - Violoncello und Klavier im romantischen Dialog

 

Das Violoncello steht am 3. Dezember 2017 mit Werken von L. van Beethoven, R. Schumann und J. Brahms im Mittelpunkt des Abends. Zu Gast ist die taiwanesische Cellistin Hsiang-Wei zusammen mit dem chinesischen Pianisten Zeyu Huang. Die hochbegabte Cellistin Hsiang-Wei konzertiert als Solistin und Kammermusikerin in Europa und Asien. Ebenso ihr Klavierpartner Zeyu Huang. Er trat als Solist mit zahlreichen internationalen Staatsorchestern wie u.a. dem Shenzhen Symphony Orchester oder dem Toruń Symfony Orchestra auf. Darüber hinaus arbeitet er regelmäßig als Kammermusiker in verschiedenen Klassen der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.

 

Sonntag, 7. Januar 2018

 

„Musikalische Klangbilder“ - Saxophon trifft auf Klavier

 

Mit einem besonderen Kammermusikabend am 7. Januar 2018 entführt das Duo Andrej Lakissov (Saxophon) und Ulugbek Palvanov (Klavier) das Publikum in besondere Klangerlebnisse. Neben klassischen Werken der Romantik dürfen sich auch Liebhaber der Improvisation auf einen außergewöhnlichen Konzertabend freuen.  Andrej Lakissov ist einer der führenden Saxophonisten seiner Generation. Als Preisträger zahlreicher internationaler Musikwettbewerbe gastiert er im In- und Ausland. Die Zusammenarbeit mit Orchestern, Ensembles und Bands wie z.B. Kammersymphonie Berlin, Lauten Company, Junge Musik Berlin öffnete ihm auch die Welt der Jazz- und Weltmusik.

Ulegbek Palvanov ist ebenfalls ein gern gesehener Gast in der internationalen Konzertszene. Als viel gefragter Solist und Kammermusiker trat der Preisträger des A. Rubinstein Klavierwettbewerbs unter anderem beim Newport Music Festival und Van Cliburn Foundation in den USA, beim Kyoto Music Festival in Japan sowie in vielen namhaften Konzertsälen der Gegenwart auf.

 

Sonntag, 18. März 2018

 

„Vom galanten Stil bis zur Romantik“ - Kammerkonzert mit Querflöte und Klavier

 

Alte Meister des Barock und der Klassik erklingen am 15. März 2018  im Kulturzentrum kabelmetal. Zu Gast sind das Kammermusikduo Laura Trainini (Querflöte) und Florian Koltun (Klavier) mit Werken von J. S. Bach, W. A. Mozart u.a. Die italienische Flötistin Laura Trainini spielt als Soloflötistin im Wuhan Symphony Orchestra / China. Als Solistin konzertiert sie regelmäßig mit internationalen Staatsorchestern wie u.a. Chihuahua Philarmonic Orchestra, Toluca Philarmonic Orchestra, Adria Conservatory Orchestra oder Mexico State Symphony Orchestra auf den führenden Musikbühnen der Welt. Rundfunk- und Fernsehaufzeichnungen in Mexiko und Italien dokumentieren ihr künstlerisches Schaffen. 

 

Begleitet wird Laura Trainini vom deutschen Pianisten Florian Koltun, Preisträger zahlreicher internationaler Klavierwettbewerbe in Deutschland, Italien, Spanien, den Niederlanden und Luxemburg. Seine Konzerttätigkeit erstreckt sich als Solist und Kammermusiker mit Staatsorchestern wie dem Aachener Sinfonieorchester, dem Wuhan Philharmonic Orchestra oder der klassischen Philharmonie Bonn über Europa und Asien. Zur Zeit unterrichtet er an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und arbeitet als Kulturmanager in Deutschland und Asien.

 

Sonntag, 15. April 2018

 

"Kölsch, Kunst und Karneval" - Ein rheinisches Liederkonzert

 

Mit einem Liederabend am 15. April 2018 setzen Christine Albert (Sopran) und Pascal Schweren (Klavier) die Klassikkonzertreihe mit Liedern von Schumann, Debussy und Rossini fort. Freunde der rheinischen Mundart werden mit bekannten Melodien ebenfalls auf Ihre Kosten kommen. Christine Albert ist Mitglied im Chor der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, „Wiener Singverein“ und konzertierte weltweit in zahlreichen Konzerten u.a. unter Daniel Barenboim, Zubin Mehta, Pierre Boulez und Sir Simon Rattle. Der Kölner Pianist Pascal Schweren begleitet zahlreiche Sänger im Ruhrgebiet und in Köln. Er spielte u.a. in der Zeche Zollverein Essen, Köln Arena, Kölner Philharmonie, Thürmersaal Bochum, Palais des Festival in Cannes, u.v.a..

 

Sonntag, 6. Mai 2018

 

„Auf Paganinis Spuren“ - Virtuose Geigenmusik trifft auf Klavier

 

Am 6. Mai 2018 rückt virtuose Kammermusik auf Violine und Klavier in den Mittelpunkt der Konzertreihe. Der albanische Geiger Enis Hotaj wird mit Werken von W. A. Mozart, G. Tartini brillieren. Er kann trotz seines jungen Alters schon zahlreiche Preise bei internationalen Musikwettbewerben in Italien, Deutschland und Albanien vorweisen. Zurzeit studiert er an der Musikhochschule Köln Standort Aachen bei Prof. Geza Kapas. Neben seiner Konzerttätigkeit als Solist im In-und Ausland ist er als Orchestermusiker und Kammermusikpartner in ganz Europa aktiv. Enis Hotaj wird von dem deutschen Pianisten Florian Koltun am Flügel begleitet.

 

Sonntag, 10. Juni 2018

 

„Next Generation“ - Das Podium für die Stars von Morgen

mit einem Preisträger des internationalen Klavierwettbewerbs Euregio Piano Award.

 

„Next Generation“ heißt es wieder am 10. Juni 2018, wenn ein Preisträger des internationalen Klavierwettbewerbs Euregio Piano Award in Geilenkirchen / Deutschland im Kulturzentrum kabelmetal zu hören sein wird. Die Preisträger des Euregio Piano Awards werden unter 120 Teilnehmern aus über 30 Ländern von einer internationalen Fachjury unter dem Vorsitz der chinesischen Pianistin Xin Wang ermittelt. Teilnehmer aus renommierten Musikhochschulen wie u.a. Juilliard School New York, Tschaikowski Konservatorium Moskau Musikakademie Katowice, Musikhochschule Wien sowie aus den deutschen Musikhochschulen in Hannover, Köln, Essen, Berlin, Hamburg, München, Leipzig u.a. werden beim diesjährigen Wettbewerb erwartet. Das Preisgeld ist insgesamt mit 5.000 € dotiert. Der Preisträger und das Programm werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

 

Sonntag, 8. Juli 2018

 

„Musikalische Kontraste“ - Klavierkonzert mit dem Meisterpianisten Mario Coppola

 

Den Schlusspunkt der diesjährigen Spielzeit setzt am 8. Juli 2018 der italienische Pianist Mario Coppola mit einen romantischen Klavierabend. Mario Coppola ist Preisträger verschiedener internationaler Musikwettbewerbe u.a. „Grand Prix D. Milhaud“ in Paris. Seine Konzerttätigkeit führt ihn regelmäßig, sowohl als Solist mit zahlreichen international bekannten Orchestern und als Kammermusiker in die großen Musikzentren Europas: U.a. Venedig, Neapel, Barcelona, Salzburg, Helsinki, Paris, Köln, Koblenz oder Brüssel. Sein künstlerisches Schaffen umfasst auch zahlreiche Rundfunkproduktionen bei bekannten europäischen Sendern wie u.a. RAI oder Radio3.

 

Die Klassikkonzerte finden immer Sonntags um 11 Uhr im Kulturzentrum kabelmetal, Schönecker Weg 5 in 51570 Windeck-Schladern statt.

 

Die Ticketpreise betragen für die Kammerkonzerte:

Eintritt Tageskasse 15.- €, VVK 12.- €: Online-Tickets unter www.kabelmetal.de auf der Veranstaltungsseite / Tourismuspavillon, Schönecker Weg 3, Schladern / Bürobedarf Schlösser, Rathausstr. 66, Rosbach / Majers Homestyle, Hauptstr. 45, Dattenfeld / Tabakwaren Gromczik, Markt 12, 53783 Eitorf.

  

Der Klassik-Bonus für Mitglieder der KulturInitiative Windeck e.V.: Sie können die Karten an der Tageskasse zum günstigen Vorverkaufspreis von nur 12 € erwerben!

  

Die Konzerte KabelKLASSIK Matinee sind Kooperationsveranstaltung von kabelmetal und der KulturInitiative Windeck e.V.

 

Mit freundlicher Unterstützung der Städte- und Gemeinden-Stiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis

  

Eine Bitte des Freundeskreises klassischer Musik

 

Wir wollen die Konzertreihe kabelKLASSIK Matinee mit international preisgekrönten Interpreten am Leben erhalten. Eine Konzertreihe, die es so im ländlichen Raum nur selten gibt. Um die Klassikkonzerte vor dem Untergang zu retten, hat die KulturInitiative Windeck die Miete für den hochkarätigen Konzertflügel seit Anfang 2016 übernommen. Dazu waren wir u.a. auf Grund der Spendenbereitschaft unseres Publikums in der Lage. Deshalb an dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender!

 

Damit die beliebte Klassikreihe weiterbestehen kann, sind wir jedoch weiterhin auf Ihre Spenden angewiesen.

 

Bitte spenden Sie an:

 

Kreissparkasse Köln, IBAN: DE21 3705 0299 0018 0046 90,

Kontoinhaber KulturInitiative Windeck e.V.

Stichwort: Spende Klassikkonzerte / Flügel

 

Am Ende des Jahres erhalten Sie eine steuerlich absetzbare Spendenquittung.

 

Über Ihre Spende und den Besuch unserer Klassikkonzerte freut sich Ihr "Freundeskreis klassischer Musik"  in der KulturInitiative Windeck e.V. 

Veranstaltungsort